Begleithundeprüfung

Da wir dem DSV/DHV angehören, der wiederum dem VDH angegliedert ist,

habt ihr die Mäglichkeit, bei uns eine offiziell anerkannte Begleithundeprüfung abzulegen!

 

Begleithundeprüfung: Voraussetzungen für die Teilnahme

In einer Begleithundeprüfung wird der Hund auf sein Verhalten im Alltag geprüft:

Wie gelassen ist er im Straßenverkehr, wie verhält er sich gegenüber Mensch und Tier und wie steht es um seinen Gehorsam?

Für die Prüfung muss der Hund mindestens 15 Monate alt sein und schon einiges gelernt haben. 

In einer Begleithundeprüfung werden das Verhalte der Hunde in den verschiedensten Alltagssituationen getestet.

So eine Prüfung kann dem Hundehalter als Kontrolle dienen. 

Man weiß, ob man sich in den verschiedensten Lebenslagen auf seinen Hund verlassen kann.

Mit dem Erlanngen der BH kann man  mit seinem Vierbeiner an Wettkämpfen und weiteren Prüfungen teilnehmen. 

Begleithundeprüfung: Voraussetzungen für den Hund

Der Hund muss gechipt und bei Prüfung 15 Monate alt sein.

Der Hundebesitzer bmuss vor der Prüfung einen Sachkundenachweis  erbringen. Dieser kann u.a. beim Tierarzt erlangt werden!

 

http://hund.info/allgemein/begleithundpruefung.html

Anmeldung für 2017 ist möglich, auch für nicht Mitglieder

 

                                                          

                                                                                          

 

Zur bestandenen Begleithundeprüfung am 02.04.2016 gratulieren wir herzlich!

 

Geprüft wurden: (v.l.n.r.) Sandra Vahrenholt mit Amy, Jutta Wagener mit Jolie, Martina Eickwinkel mit Lucy und Yumani,

Marianne Hillebrand mit Aaron, Yvonne Kolbe mit Alice und Katja Hoppe mit LaFee!

 

 

 

 

Nach oben