Agility

Ansprechpartner : Antje Schwenner, Tel. 0157/30917700

 

Der Hund muss beim Agility einen ständig wechselnden Parcour durchlaufen und verschiedene Hindernisse,

wie Hürden, Tunnel, Wippe, Slalom, Tisch usw. überwinden.

Die Höhe der Hindernisse hängt von der Schulterhöhe der Hunde ab.

Agility kann man  als Leistungssport betreiben oder einfach nur zu einem Freizeitvergnügen und Funsport machen.


Agility eignet sich für fast alle Hunderassen. Große und schwere Hunde

sollten diesen Sport aufgrund der hohen körperlichen Belastung allerdings nicht ausüben.

Übergewichtige und kranke Hunde eignen sich nicht für diese Sportart.

Die Hunde erlernen in den Übungsstunden einzeln die Fürhweisen,Sprünge, Geräte, Slamon und Tunnel.

 

Bilder aus dem Anfängerkurs

 

                                        

Nach oben